Versandkostenfrei ab 40 €!

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt - 1988 (DVD)

Artikelnummer: 161172
8,99 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Geschenkoption:

Sehen Sie auf dieser DVD das Jahr 1988. Emotional. Informativ. Mittendrin. – gesprochen von...mehr

Sehen Sie auf dieser DVD das Jahr 1988.

Emotional. Informativ. Mittendrin. – gesprochen von Katrin Sass

1988 - das Jahr, in dem sich in Ost-Berlin zunehmend Widerstand gegen die Staatsmacht formiert. Die Bürgerrechtlerin Freya Klier und der Liedermacher Stephan Krawczyk werden zur Ausreise aus der DDR gezwungen. Freya Klier erzählt von ihrer Abschiebung und dem Leben auf der anderen Seite der Mauer. An der Ost-Berliner Ossietzky-Oberschule werden Schüler wegen kritischer Wandzeitungsartikel von der Schule geworfen und mit Abitur-Verbot belegt: Der damals 16-jährige Kai Feller erinnert sich an die dramatischen Ereignisse.

In West-Berlin fliehen rund zweihundert Hüttendorf-Bewohner bei der Räumung des Lenné-Dreiecks vor der Polizei über die Mauer nach Ost-Berlin. Uwe Rada berichtet, wie es zur einzigen Massenflucht von West nach Ost kam. US-Rocklegende Bruce Springsteen tritt vor 200.000 Menschen in Berlin-Weißensee auf. Der Sänger der DDR-Rockband City -  Toni Krahl -  spricht über die Faszination der West-Stars. Neu in Ost-Berlin ist die vietnamesische Vertragsarbeiterin Thu Fandrich. Sie erzählt von Ankunft und Leben in der DDR.

Ein Film von Lutz Pehnert

Die gesamte 3. Staffel "Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt 1980 bis 1989" wird vorraussichtlich am 13. Dezember 2019 erhätlich sein!

Jetzt 30xBerlin – die Jahre zwischen Bau und Fall der Mauer – Die TV-Chronik 

Kaum eine Stadt hat eine so spannende Geschichte wie Berlin. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wird im August 1961 eine Mauer errichtet. 28 Jahre lang teilt sie die politischen Systeme und die Menschen in Ost und West. Ost-Berlin wird zur Hauptstadt der DDR, WestBerlin ein ummauerter Vorposten der Bundesrepublik und der Westalliierten. Auf beiden Seiten leben Berlinerinnen und Berliner ihren Alltag, gehen ihrer Arbeit nach, haben kleine und große Probleme. Die geteilte Stadt ist immer beides: Weltstadt und Kiez, Weltpolitik und Alltag, Schauplatz kleiner und großer Geschichten.  All das ist festgehalten, Tag für Tag – in unzähligen Sendungen des Senders Freies Berlin (SFB) und des DDR-Fernsehens, jeweils unterschiedlich politisch gefärbt und konnotiert. 

Der rbb dokumentiert in einer bislang nie dagewesenen Größenordnung die Geschichte der Stadt Berlin von 1961 bis 1990. Eine Berlin-Chronik der Superlative: 30 mal 90 Minuten, Jahr für Jahr erzählt, von 1961 bis 1990.

preview of episodenmehr
  • Anzahl Disk: 1
  • Format: 1 x DVD5
  • Laufzeit: ca. 90 min
  • Sprache: Deutsch
  • Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
  • Bildformat: 16:9
  • Tonformat: Stereo
  • Verpackung: 1er Softbox (Slim)
  • FSK: Infoprogramm
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Berlin - Schicksalsjahre