Versandkostenfrei ab 40 €. Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100% an Sie weiter!

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt - 1994 (DVD)

Artikelnummer: 161179
8,76 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Geschenkoption:

Sehen Sie auf dieser DVD das Jahr 1994. Emotional. Informativ. Mittendrin. – gesprochen von...mehr

Sehen Sie auf dieser DVD das Jahr 1994.

Emotional. Informativ. Mittendrin. – gesprochen von Anna Thalbach

1994 - das Jahr, in dem die Alliierten Berlin verlassen. Der Franzose Jean-Marie Weiss, Pressesprecher der französischen Streitkräfte, erinnert sich an den feierlichen Abzug der Armee und seine Entscheidung, aus Liebe zur Stadt in Berlin zu bleiben.

US-Präsident Bill Clinton beschwört bei seinem Besuch im Juli – auf deutsch – den Beginn eines neuen Zeitalters für die ehemals geteilte Stadt:  "Nichts wird uns aufhalten. Alles ist möglich. Berlin ist frei." Der Kaufhauserpresser Dagobert, Arno Funke, erzählt, wie er nach jahrelanger Fahndung schließlich in einer Telefonzelle von der Polizei geschnappt wird. Damit findet einer der spektakulärsten Berliner Kriminalfälle ein Ende.

Mit dem Song „Mädchen“ prägt die Sängerin Luci von Org alias Lucilectric das Selbstbewusstsein einer ganzen Generation und eine skurrile Wahlwerbung mit dem Nacktbild des SPD-Politikers Thomas Krüger erregt im Berliner Wahlkampf die Gemüter.

Ein Film von Reinhard Joksch.

Jetzt 30xBerlin – die Jahre zwischen Bau und Fall der Mauer – Die TV-Chronik 

Kaum eine Stadt hat eine so spannende Geschichte wie Berlin. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wird im August 1961 eine Mauer errichtet. 28 Jahre lang teilt sie die politischen Systeme und die Menschen in Ost und West. Ost-Berlin wird zur Hauptstadt der DDR, WestBerlin ein ummauerter Vorposten der Bundesrepublik und der Westalliierten. Auf beiden Seiten leben Berlinerinnen und Berliner ihren Alltag, gehen ihrer Arbeit nach, haben kleine und große Probleme. Die geteilte Stadt ist immer beides: Weltstadt und Kiez, Weltpolitik und Alltag, Schauplatz kleiner und großer Geschichten.  All das ist festgehalten, Tag für Tag – in unzähligen Sendungen des Senders Freies Berlin (SFB) und des DDR-Fernsehens, jeweils unterschiedlich politisch gefärbt und konnotiert. 

Der rbb dokumentiert in einer bislang nie dagewesenen Größenordnung die Geschichte der Stadt Berlin von 1961 bis 1989. Eine Berlin-Chronik der Superlative: je 90 Minuten, Jahr für Jahr erzählt, von 1961 bis 1989.

preview of episodenmehr
  • Anzahl Disk: 1
  • Format: 1 x DVD5
  • Laufzeit: ca. 90 min
  • Sprache: Deutsch
  • Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
  • Bildformat: 16:9
  • Tonformat: Stereo
  • Verpackung: 1er Softbox (Slim)
  • FSK: Infoprogramm
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Berlin - Schicksalsjahre